#  
Home Über uns Kontakt
 

Messeangebot 2018
Ursprüngliches Namibia 2018

1. Tag:
Windhoek

Ankunft in Windhoek. Sie werden von einem Mitarbeiter des Pasjona Teams am Flughafen erwartet und nach Windhoek begleitet. Dort werden die Formalitäten für das Fahrzeug erledigt und das Fahrzeug übergeben. Anschließend können Sie zu Ihrer Unterkunft fahren. Windhoek (Windhuk) ist mit seinen rund 250.000 Einwohnern die größte Stadt in Namibia und in gewisser Weise ist Windhoek auch die einzige wirkliche Stadt im Lande. Die schmucke namibische Hauptstadt liegt auf 1650 Metern Höhe malerisch in einem Talkessel, gesäumt von den Eros Bergen im Norden und den Auas Bergen im Süden. Nach Westen hin erstreckt sich das Khomas Hochland in Richtung Namib und Küste. Gerne können wir für Sie eine Stadtrundfahrt organisieren, in deutscher Sprache zum Preis von ca. 25-30 Euro, oder Sie nehmen den Doppeldecker Bus im Stadtzentrum mit englischer Führung. Sie haben auch genügend Zeit sich für den nächsten Tag mit Getränken und eventuell etwas Obst einzudecken. Übernachtung in einem Gästehaus.
MAISON AMBRE GÄSTHAUS o.ä. Ü/F

2. & 3. Tag:
Namibwüste
Ihre Reise startet in den Süd-Westen, in die Namibwüste. über das Khomas-Hochland erreichen Sie die Abbruchkante Gondwanas und können die Weite Namibias erblicken. Auf der idyllisch gelegenen Farm "A little Sossus" erleben Sie familiäre Freundlichkeit. Der nächste Tag ist für einen Ausflug zum Sesriem Canyon und zu den höchsten Dünen geplant. Eventuell reicht die Zeit für einen Rundflug über das Dünenmeer. Übernachtung in einer Lodge.
SOFT ADVENTURE CAMP o.ä. Ü/F

4. Tag:
Namibwüste
Sie verweilen noch etwas in der Namib und erreichen nach kurzer Fahrstrecke das Camp Gecko. Auch hier spürt man die Weite und die Natur, wie es ursprünglicher nicht mehr sein kann. Sie übernachten in Zeltbungalows und nehmen Ihr Abendessen auf einem kleinen Hügel, die Wüste überblickend, ein. Ein besonders hervorragender Platz zur Beobachtung des Sonnenuntergangs. Übernachtung in einem Camp.
CAMP CECKO o.ä. Ü/F/A

 

 

 

 
 
 
 

5. & 6. Tag:
Swakopmund
Sie durchqueren die Wüste Namib mit ihren verschiedenen Gesichtern. Von der Dünenlandschaft geht es über in eine Steinwüste bis hin zur Gipswüste. In der Ferne tauchen Berge aus dem nichts auf und verschwinden wieder. Trotzdem können Ihnen Tiere begegnen. Giraffen, Zebras, Oryx-Antilopen und Strauße, Schakale und Chamäleons sind ebenfalls keine Seltenheit. Sie erreichen den Küstenort Swakopmund Die Stadt hatte während der deutschen Kolonialzeit als Hafen große Bedeutung, obwohl die Küstengewässer eigentlich zu flach sind, eine geschützte Bucht fehlt und die Brandung zu stark ist. Lüderitz war jedoch zu entlegen und hatte kein Süßwasser, und der Seehafen Walvis Bay war damals in britischem Besitz. Swakopmund wurde zum Tor für Deutsch-Südwestafrika. Die gesamte Versorgung der Kolonie wurde über den kleinen Ort abgewickelt. Das Stadtbild des rund 30.000 Einwohner zählenden Ortes ist noch heute durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Swakopmund ist heute ein beliebtes Seebad mit vielen touristischen Attraktionen. Das Klima ist besonders im Sommer angenehmer als sonst in Namibia. Morgens ist der Ort am Rande der Wüste häufig in Nebel gehüllt, was die Temperaturen niedriger hält. Ihr Gästehaus liegt in der Nähe des Strandes in einer sehr ruhigen Wohngegend.
Sie haben hier die Möglichkeit entweder eine Katamaran Tour oder eine Wüstentour zu unternehmen. Übernachtung in einem Gästehaus.
CORNERSTONE GUESTHOUSE o.ä. Ü/F

7. & 8. Tag:
Omaruru Wildpark
Es erwarten Sie die Tiere Afrikas, auf der privaten Wildfarm können Sie bei unterschiedlichen Pirschfahrten Elefanten, Nashörner, Flusspferde und viele Antilopen beobachten. Sie können die Geparden bei einer Fütterung aus nächster Nähe, sehen und fotografieren. So haben Sie eine größere Wahrscheinlichkeit diese Tiere zu erspähen. Übernachtung in einer Lodge.
OMARURU GAME LODGE o.ä Ü/F/A

9. & 10. Tag:
Damaraland
Sie können heute zum Weltkulturerbe, nach Twyfelfontein fahren. Dort werden Sie auf einer geführten Wanderung die Felsgravuren und/oder - Zeichnungen erklärt bekommen. Einephantastische Landschaft erwartet Sie. Auch das Volk "Damara" besticht durch ihre eigenartige Sprache, die mit Klicks- und Schnalzlauten durchsetzt ist. Übernachtung auf einer Gästefarm.
BAMBATSI GÄSTEFARM o.ä. Ü/F/A


11. & 12 Tag:
Etosha National Park
Der Besuch des Etosha National Parks gehört zu den Highlights einer Namibia Reise. Etosha umfasst eine Fläche von über 22000 qkm und wurde bereits 1907 von der Deutsch-Südwestafrikanischen Verwaltung zum Wildschutzgebiet erklärt. Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne, umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenwald im Nordosten. Die Pfanne ist nahezu immer trocken. Besonders im südlichen Teil des Parks liegen jedoch verstreut zahlreiche Wasserlöcher, Lebensgrundlage für den Wildbestand im Etosha National Park. Nahezu die gesamte Palette an afrikanischem Großwild ist im Park vertreten. Der Etosha Nationalpark ist gut erschlossen. Gut gepflegte - jedoch nicht asphaltierte - Straßen führen zu den Wasserlöchern, wo man die Tiere am besten beobachten kann. Übernachtung in einem Camp.
OKAUKUEJO oder HALALI o.ä. Ü/F/A


13. & 14. Tag:
Gästefarm Haasenhof
Vorbei an Dornbusch-Savanne und Termitenhügeln unterschiedlichster Farbe und dem Ort Okahandja, mit seinem berühmten Holzschnitzmarkt, erreichen Sie die die Gästefarm. Hier können Sie entspannen, auf Pirschfahrt mit dem Farmer gehen und das ursprüngliche Namibia kennen lernen. Bei gemeinsamen Mahlzeiten werden Sie viel von den einheimischen Namibiern erfahren. Übernachtung auf einer Gästefarm
HAASENHOF o.ä. Ü/F/A


15. Tag:
Rückflug
Heute heißt es Abschied nehmen. Abgabe des Fahrzeugs in Windhoek und per Transfer gelangen Sie zum Flughafen.

 

Preis ab N$=ZAR 25.900,00 pro Person im Doppelzimmer:
Hier wurden sehr gute Mittelklasse - Unterkünfte ausgesucht, die Sie jedoch zu jeder Zeit mit anderen Unterkünften austauschen können.

Eingeschlossene Leistungen:
- Rundreise wie beschrieben für zwei Personen im Doppelzimmer
- Transfer vom/zum Flughafen
- Mietwagen Toyota RAV oder ähnlich
- Unfall & Diebstahlversicherung
- freie Kilometer & Kühlbox
- 1-2 Ersatzreifen (je nach Wunsch)
- Exkursion in Swakopmund (Katamaran Tour oder Wüstenexkursion)
- Pirschfahrten Omaruru Wildfarm
- Ausführliche Reisebeschreibung und Kartenmaterial
- Namibische Mwst. & Kurtaxe

Nicht eingeschlossen:
- internationaler Flug
- Kaution für Fahrzeug (kann reduziert werden)
- zusätzliche Versicherungen für Glas und Reifen
- Benzin / Diesel
- Eintrittsgelder in die Parks
- nicht aufgeführte Aktivitäten und Mahlzeiten

Preise:
Für Buchungen während der Messezeit, Januar/Februar/März 2018, sind die Preise gültig.

Preisänderung:
Alle aufgeführten Preise entsprechen den vorliegenden Tarifen zur Zeit der Ausschreibung. Diese Preise können u.U. kurzfristig, bedingt durch unvorhersehbare Erhöhungen, und der Verfügbarkeit der Unterkünfte, geändert werden, ohne dass der Reisende vorher davon verständigt werden kann.

Verlängerung auf Anfrage möglich.

Gerne sind wir Ihnen auch bei der Buchung der internationalen Flügen behilflich.

  Klicken Sie hier, um PDF-Dokument für diese Tour downloaden


 
 
#
  Home Über uns Geführte Touren Selbstfahrer Touren Fahrzeugflotte  Galerie  Kontakt uns                     Another website by Maestro.COM.NA